Bier mit Steinpilzen. Schmeckt das?

Ihr wolltet schon immer mal ein Bier mit Pilzen trinken? Heute stelle ich euch 2 Biere vor, in der unter anderem die Zutat Steinpilz vorkommt und was es so mit dem Bier anstellt. Diese Kuriosität hat man ja wirklich nicht häufig.

Das erste Bier, das ich vorstellen möchte, ist das Porcini. Hierbei handelt es sich um einen Imperial Baltic Porter. Dieser wurde mit einigen Rauchmalzen und eben Steinpilzen gebraut.

Sorte: Imperial Baltic Porter
Brauerei: Pohjala
Name: Porcini
ABV: 9,0 %
Rating: 7/10

Aussehen:
Das Porcini kommt tiefschwarz, mit normal ausgeprägter leicht beiger Schaumkrone ins Glas.

Geruch:
In der Nase machen sich stark rauchig-malzige Aromen breit.

Geschmack:
Der Antrunk gestaltet sich weich und angenehm cremig.
Auch im Nachtrunk zeigt sich die Rauchigkeit weiter stark präsent, hinzu tritt im weiteren Verlauf eine angenehme Note an Schokolade. Hinten raus lassen sich tatsächlich leichte Nuancen an Pilzen wahrnehmen, bevor das Bier sein Ende in einer ausgeprägten Röstmalzigkeit findet.

Das Stout Porcini + Cacao stellt wie der Name schon sagt ein Imperial Stout dar, welches mit Steinpilzen und Kakao gebraut wurde. Das Bier entstand aus einem Collabsud von North Brewing und Broaden & Build.

Sorte: Imperial Stout
Brauerei: North Brewing & Broaden & Build
Name: Stout + Porcini + Cacao
ABV: 8,0 %
Rating: 9/10

Aussehen:
Das Stout Porcini + Cacao kommt ebenfalls tiefschwarz ins Glas. Hier zeigt sich die leicht beige Schaumkrone allerdings deutlich ausgeprägter als beim Porcini von Pohjala.

Geruch:
In die Nase strömen stark würzige Noten, dazu kommt jetzt hier schon eine deutliche Note an Steinpilz hinzu, welche im Nachklang von Kakao und Zartbitterschokolade ummantelt wird.

Geschmack:
Der weiche und cremige Antrunk kombiniert schon wahnsinnig viel Kakao.

Im Nachtrunk ist die Schokolade jetzt sehr präsent. Kaffee und Kakao treten direkt nach und sind sehr intensiv vorhanden. Wie schon im Geruch finden sich die Steinpilze stark ein. Dazu kommt auch hier hinten raus eine stärkere Röstmalzigkeit zum Tragen, wobei die angenehme Aromatik nicht verdrängt wird.

Fazit: Ich habe mir vorher nicht vorstellen können, dass die Kombination von Schokolade und Steinpilz so hervorragend funktioniert. Auch die rauchige Variante mit den Pilzen hat das gewisses Etwas, aber mein klarer Favorit ist das Bier von North Brewing und Broaden & Build.