Delirium Café Köln

Das Delirium Café in Köln, gut gelegen in der Kölner Altstadt, Salzgasse 2-4. Es ist das erste seiner Art in Deutschland, und hat dort erst seit September 2018 geöffnet.

Eine Bar, die nationale und internationale Craftbiere und Biere anbietet. Sie ist mit 31 ständig wechselnden Hähnen ausgestattet. Darunter natürlich auch verschiedene Biere der Brouwerij Huyghe aus Belgien, aktuell: Früli Strawberry Beer, Delirium Tremens, Delirium Red, Delirium Noctornum, Delirium Noel, La Guillotine, Campus Premium, Delirium Argentum. Zudem eine Menge anderer Biere aus dem In- und Ausland. Von IPA zu Berliner Weiße zu Stouts und Dubbels/Tripels. Zudem sind auch zahlreiche Flaschenbiere erhältlich, darunter auch eine beeindruckende tolle Auswahl an Geuzen und Krieks.


Preislich pendeln sich alle Biere vom Fass aktuell bei 3,50 € bis 6,50 € ein. Die Flaschenbiere variieren, vor allem bei den größeren Flaschen natürlich.
Es gibt einen langen Tresen, zudem aber auch schöne Sitzmöglichkeiten am Tisch. Was ich besonders attraktiv fand: Die gemütliche Sitztribüne mit Blick auf den Tresen und die gesamten Zapfhähne. Ebenfalls interessant aufgefallen, ist das internationale Publikum, das hier angezogen wird. Dort kann man sicherlich einige Stunden verbringen, ohne Langeweile zu empfinden.

Ob mit Freunden oder Familie, da ist sicher für jeden etwas dabei. Aber auch alleine trifft man relativ schnell auf Gleichgesinnte und tolle Gespräche.